Spielecke für ukrainische Patientinnen und Patienten eingerichtet

Puppenwagen, Bauklötze, Spiele und Autorennbahnen – für Mädchen und Jungen unterschiedlichen Alters ist in der neuen Spielecke im Blau-Gelben-Café etwas dabei. Dr. Susann Kobus, Musiktherapeutin und Projektleiterin ZFKT, rief in der Kita ihrer Kinder zu Spielzeugspenden auf: „Die Resonanz war groß, so dass die ukrainischen Patientinnen und Patienten und ihre Geschwister nun einen bunten Ort haben, an dem sie sich ablenken können.“

Besuchen Sie die virtuelle Galerie zum Kunstprojekt „Selten allein“

Die Galerie zeigt berührende und persönliche Selbstportraits, die Patientinnen und Patienten der Universitätsmedizin Essen mit seltenen Erkrankungen gemalt oder gezeichnet haben. Auf diese Weise machen die Betroffenen auf den jährlichen Tag der Seltenen Erkrankungen aufmerksam. Gehen Sie auf Entdeckungstour!

Jahreskalender 2024 der Künstlerischen Therapien

Der Jahreskalender 2024 zeigt dreizehn verschiedene Werke von Patientinnen und Patienten und bietet einen vielseitigen Einblick in die Arbeit der künstlerischen Therapien. Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die zur Entstehung dieses Kalenders beigetragen haben.

„Netzwerken“

Um die Berufsgruppe der künstlerischen Therapien stärker zu vernetzen, in Kontakt zu treten und zu bleiben und gemeinsame Projekte zu realisieren, haben wir das Netzwerk ZFKT initiiert. Wenn Sie Interesse an einem Austausch haben, schreiben Sie gerne eine Nachricht an info@zfkt.de. Wir freuen uns, Sie in unserem Netzwerk begrüßen zu dürfen!

Fachtag für Künstlerische Therapien 2024

Am 6. März fand der zweite Fachtag für Künstlerische Therapien 2024 unter dem Motto einzigARTig – Vielfalt der Künstlerischen Therapien am Zentrum für Künstlerische Therapien (ZFKT) in Essen statt. Wir sind wieder überwältigt über die Vielzahl der TeilnehmerInnen und die überaus positive Resonanz.

Der 10xD Podcast – Musiktherapie mit Susann Kobus

Smart Hospital nutzt die Sansula – nein, das ist kein Akronym für eine Digitalabfolge. Die Sansula ist eine Weiterentwicklung der Kalimba, ein Klangzungeninstrument, das seinen Ursprung im Süden Afrikas hat. Alles klar? Was steckt dahinter? Musik! Aber braucht Digitalisierung im Krankenhaus Musik? Ja, Musik trägt dazu bei, Menschlichkeit zu vermitteln. Dr. Susann Kobus setzt Musik ein, zum Genuss, aber gleichermaßen auch zur Heilung der Menschen. Sie ist Konzertpianistin, Musiktherapeutin am Universitätsklinikum Essen und zudem Dozentin an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen.